Quadratisches Voting statt klassischem Dotvoting für fairere Abstimmungen?!

Wesentliche Aktivitäten bei Teamarbeit und insbesondere bei kreativer Problemlösung sind neben divergenten Phasen stets auch konvergente Arbeitsschritte zur Strukturierung und Reduktion von Komplexität. In divergenten Phasen steht Quantität im Vordergrund: Es sollen möglichst viele Ideen oder Entscheidungsalternativen generiert werden. Dagegen zielen konvergente Phasen auf Qualität: die besten Vorschläge sollen ausgewählt und weiterbearbeitet werden. Vor- und … Weiterlesen

PPCO für aufbauendes, konstruktives Ideenfeedback und Verfeinerung von Ideen

Sie haben sicherlich schon Brainstorming-Sitzungen erlebt, die nicht besonders produktiv verlaufen sind. Dafür gibt es viele gut erforschte Gründe wie z.B. die Vermischung von divergentem und konvergentem Denken in der Gruppeninteraktion: Während eine Person enthusiastisch und motiviert eine vielleicht noch unausgereifte, aber interessante Idee vorschlägt, meldet sich rasch der erste Kritiker und erstickt den kreativen … Weiterlesen

Ideen bewerten – Die HOW-WOW-NOW-Matrix

Mit Hilfe von Kreativitätstechniken wie Brainwriting, SCAMPER oder dem Morphologischen Kasten können Sie oft in kurzer Zeit sehr viele Ideen generieren. Das Ziel in der ersten, divergenten Phase ist schließlich der Fokus auf Quantität. Von diesen Ideen sind jedoch sicherlich nicht alle gleich gut geeignet, Ihr Problem zu lösen. Daher stellt sich die Frage, wie man … Weiterlesen

Dotmocracy

Bei Dotmocracy (auch: Dotvoting) handelt es sich um eine Gruppenmethode zur demokratischen Ideenbewertung. Beim Dotvoting erhalten Gruppenmitglieder eine jeweils begrenzte Anzahl von Klebepunkten (alternativ: Textmarker), die sie nach gewissen Regeln auf die verschiedenen Vorschläge verteilen. Die Ideen mit den meisten Punkten “gewinnen”.

WeiterlesenDotmocracy

Die 6 Denkhüte von De Bono

Die Kreativitätstechnik der sechs Denkhüte stammt von Edward de Bono. Diese Methode sieht sechs verschiedene Rollen vor, die nach Farben benannt sind: Weiß, Rot, Schwarz, Gelb, Grün und Blau. Diese Rollen werden durch Hüte repräsentiert und entsprechen bestimmten Blickwinkeln. Die Gruppenteilnehmer schlüpfen gemeinsam abwechselnd in diese Rollen – setzen sich also bildlich gesprochen einen bestimmten … Weiterlesen